Naturkundehaus-Damm.de - Top
naturkundehaus-damm.de
Naturkundehaus-Damm.de - Menü
 Startseite
 Wir über uns
 Naturkundehaus
 Innenbeschreibung
 Bastelbogen
 So finden Sie uns
 Aktuelles
 Termine 2017
 Zeitungsberichte
 Publikationen
 Mitgliedschaft
 Kontakt

 

 Impressum

 letzte Änderung:

Juni 2017
Aktuelles

Aktuelles

Fledermausexkursion
mit Karl Kugelschafter

Der Verein für Vogel-und Naturschutz Lohra e. V. lädt zu einer Fledermausexkursion mit Karl Kugelschafter ein.

Treffpunkt: am Freitag, dem 23. Juni um 21:30
am EDEKA-Getränkemarkt in der Biegenstraße in 35102 Lohra.

Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe.
Die Veranstaltung ist kostenlos, allerdings sind Spenden willkommen.

Märchen im Wald mit Karin Kirchhain

Der Verein für Vogel-und Naturschutz Lohra e. V. lädt zu einer Wanderung unter dem Motto „Märchen im Wald“ ein,
die für Groß und Klein sehr attraktiv sein wird.

Treffpunkt: am Sonntag, dem 18. Juni um 14;00
an der Grillhütte in 35102 Lohra.

Anfahrt: Am Stallhof, siehe Schild Grillhütte. Parkmöglichkeit am Stallhof und an der Grillhütte (nur wenn dort keine Veranstaltung ist).
Die Wanderung geht durch Feld und Wald mit Zwischenstopps, an denen Frau Kirchhain Märchen vorträgt.

Die Dauer beträgt ca. zwei Stunden. Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe. Eingeladen sind alle Naturfreunde, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Veranstaltung ist kostenlos, allerdings sind Spenden willkommen.

Naturkundehaus Damm
am Museumssonntag
des Landkreises Marburg-Biedenkopf

Am Museumssonntag den 11. Juni 2017 zeigt das Naturkundehaus Damm in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr eine Posterausstellung zum Thema „Kopf und Kragen“.

Die Ausstellung wird ergänzt durch eine Broschüre, die dem interessierten Besucher weitere vertiefende Informationen zu diesem Thema bietet.

Zeitgleich ist auch die Dammer Mühle
der Fam. Förster zur Besichtigung geöffnet.

Für Kaffee und Kuchen sorgen die Dammer Spatzen e. V.!

Vogelstimmenwanderung

Der Verein für Vogel-und Naturschutz Lohra e.V. lädt zu einer Vogelstimmenwanderung mit Walter Weiershäuser ein.

Treffpunkt ist am 14. Mai 2017
7:00 Uhr an der Grillhütte in 35102 Lohra.

Anfahrt: Gladenbacher Straße, Abzweig Stallhof, in Richtung Feld, Speckbrücke über die Salzböde, Grillhütte.
Parkmöglichkeiten am Stallhof und an der Grillhütte.

Dauer ca. zwei Stunden. Am Ende wird ein kleiner Imbiss mit Kaffee angeboten. Die Wanderung einschließlich Imbiss ist kostenlos, allerdings werden Spenden dankend angenommen.

Darüber hinaus werden einige Kaltgetränke zu moderaten Preisen angeboten.

Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung, feste Schuhe, sowie Fernglas, Papier und Bleistift mitzuführen. Eingeladen sind alle Naturinteressierte, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Foto: Günter Krantz

Waldwanderung

Im Rahmen der Naturschutz-Erlebnistage lädt der Verein für Vogel-und Naturschutz Lohra e. V. und das Forstamt Biedenkopf zu einer Wanderung zu den Naturschutz-Kernflächen im Wald von Lohra-Reimershausen mit Revierleiter Ulrich Gillner ein.

Treffpunkt ist das Dorfgemeinschaftshaus
in 35102 Lohra-Reimershausen, Verstalstraße 11,
am Samstag, dem 6. Mai 2017, um 15:00 Uhr.

Die Dauer der Veranstaltung beträgt ca. zwei Stunden. Dabei wird die Flächenstilllegung im Wald vorgestellt. Auf dem Weg werden Zwischenstopps eingelegt, für sonstige Naturbeobachtungen und zum Anhören von Vogelstimmen mit Erläuterungen von Wolfgang Heuser. Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe, sowie Fernglas, Papier und Bleistift mitzuführen. Eingeladen sind alle Naturinteressierte, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Teilnahme ist kostenlos, Spenden werden allerdings dankbar entgegengenommen.

Revierleiter Ulrich Gillner

Wolfgang Heuser

Naturkundehaus Damm

Das Naturkundehaus Damm ist geöffnet in den Monaten März bis November, sonntags von 15:00 bis 17:00 Uhr oder nach Vereinbarung.

Kontakt:
Günter Krantz 06462 7887,
Wolfgang Heuser 06462 1648,
Manfred Gerhardt 06426 7868

Naturkindergruppe

Die Naturkinder treffen sich ab dem 15. März bis November, außer den Ferien, mittwochs um 15:00 Uhr am Naturkundehaus in Damm.

Kontakt:
Kathy Bethmann 0151 55660321
Pedi Firnkes 06426 9670600

Jahreshauptversammlung
am 17. Februar 2017


Die Jahreshauptversammlung des Vereins für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V. findet am Freitag, dem 17. Februar 2017 um 19.30 Uhr im Gruppenraum des Bürgerhauses Lohra statt.

Hierzu sind alle Vereinsmitglieder und interessierte Naturfreunde recht herzlich eingeladen. Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
3. Jahresbericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassenwarts
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache zu den Jahresberichten
7. Entlastung des Vorstandes
8. Neuwahl des Kassenprüfers
9. Jahresprogramm 2017
10. Verschiedenes
11. Vortrag

Im Anschluss an den offiziellen Teil folgt um ca. 20.30 Uhr eine
Präsentation "Der Feuersalamander, Lurch des Jahres 2016“
durch Michael Jünemann.

Naturkundehaus Damm

In den Monaten Dezember, Januar und Februar ist das Naturkundehaus Damm nur nach Vereinbarung zu besuchen.

Interessenten melden sich bitte bei
Günter Krantz, Telefon 0171 7401354, bzw. 06462 7887
oder bei Wolfgang Heuser, Telefon 06462 1648

Fest zur Biodiversität
am Naturkundehaus Damm


Am Sonntag, dem 18.September, eröffnete der Vorsitzende des Vereins für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V., Günter Krantz, gegen 11:30 Uhr das diesjährige Herbstfest des Vereins, das unter dem Motto Biodiversität stand.

Bei günstigem Wetter konnten sich die Besucher an den diversen Ständen über die Biodiversität, sprich Vielfalt in der Natur, informieren.

Am Stand der Unteren Naturschutzbehörde versuchten sich besonders die Kinder, Modelle von heimischen Amphibien und Reptilien ihren richtigen Namenschildern zuzuordnen.

Von der Kräuterfrau Petra Kunze-Bruckhoff erfuhren die Besucher, wie Wildkräuter für die Gesundheit und auch als Nahrungsmittel zu gebrauchen sind.

Karl Kugelschafter mit seiner Firma ChiroTEC informierte über das für die Meisten verborgene Leben der Fledermäuse, sowie deren Erfassung und Zählung für Forschung und Wissenschaft mit modernen technischen Mitteln.

Mit großer Begeisterung haben unsere Naturkinder eine vorbereitete eiserne Plattform für ein Storchennest mit Weidenruten beflochten, um eine Nestgrundlage zu schaffen, die in der Dammer Feldmark aufgestellt werden soll.

Die Niederwälger Heinzelmännchen zeigten eine Ausstellung über Ihre Aktivitäten zur Dorfverschönerung und zum Naturerlebnispfad in ihrer Gemeinde.

Am Stand des NABU gab es reichlich Informationsmaterial für die Besucher über die naturgemäße Gestaltung unserer Gärten und unseres Lebensraumes.

Im Naturkundehaus selbst erläuterte eine Posterausstellung mit Text und Bildern, was Biodiversität bedeutet und wie wichtig die Vielfalt in der Natur ist, die leider durch die Einflüsse des Menschen zur Zeit stark bedroht wird. Diese Ausstellung kann noch bis Ende Novenber besichtigt werden.

Neben all den Informationen durfte auch das leibliche Wohl nicht zu kurz kommen. Die Besucher konnten sich mit Eintopfsuppe und heißen Würstchen stärken, am Kräuterstand gab es vegane Suppe, die Dammer Spatzen versorgten die Gäste mit Kaffee und Kuchen und für den Durst gab es diverse Getränke mit und ohne Alkohol.

In der benachbarten Dammer Mühle konnten die Festgäste bei Führungen erleben, wie die Technik der ehemaligen handwerklichen Mühlen funktionierte.

Die Besucher und Aussteller äußerten sich zufrieden über den Verlauf des Festes, das dann gegen 18:00 Uhr beendet wurde.

Pilzwanderung mit Dr. Gerhard Guthöhrlein

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. veranstaltet
am 25. September 2016 eine Pilzwanderung mit Dr. Gerhard Guthöhrlein.

Eingeladen sind alle interessierten Bürger und Bürgerinnen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Treffpunkt ist am Grillplatz an der Speckbrücke in Lohra. Anfahrt Gladenbacher Straße, Abzweigung Stallhof. Parkmöglichkeit am Stallhof und am Grillplatz.

Beginn der Wanderung um 10:00 Uhr. Empfohlen wird festes Schuhwerk und witterungsgemäße Kleidung.

Fest am Naturkundehaus Damm

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. veranstaltet am Sonntag den 18. September 2016 von 11:00 bis ca. 18:00 Uhr rund um das Naturkundehaus Damm ein Fest unter dem Motto "Biodiversität". Besucher, die mit dem PKW nach Damm anreisen, werden gebeten, die Parkmöglichkeiten in der Ringstraße zu benutzen.

Im Naturkundehaus gibt es eine Ausstellung zur Biodiversität.

Im Außenbereich können die Besucher die Nutzung von Wildkräutern und deren Zubereitung kennenlernen und probierenen, am Stand der Unteren Naturschutzbehörde kann man sich über den Naturschutz und die Biodiversität im Landkreis informieren, Karl Kugelschafter, Fa. CHIROtec, zeigt moderne Methoden zur Zählung, Registrierung und Überwachung von Fledermäusen, die Naturkinder machen Flechtarbeiten an einer Nisthilfe für Störche, der Kreisverband des NABU stellt die Biodiversität im Garten dar und die Heizelmännchen aus Niederwalgern präsentieren ihre Aktivitäten zum Naturschutz und zu ihrem Naturerlebnispfad.

Für das leibliche Wohl gibt es Linsensuppe, Würstchen, Bier und diverse alkoholfreie Getränke, der Obst- und Gartenbauverein Lohra bietet frisch gepressten Apfelsaft an und für Kaffee und Kuchen sorgen die Dammer Spatzen.

Wir wünschen allen Gästen ein frohes und interessantes Fest.

Foto: © Günter Krantz

Spinnenwanderung in Damm fällt aus!

Die geplante Spinnenwanderung am 9. Oktober muss wegen Erkrankung der Referentin ausfallen.

Allerdings wird der Vogel- und Naturschutzverein Lohra an diesem Tag mit einem Infostand beim Jubiläumsfest des Obst- und Gartenbauvereins Lohra an der Grillhütte teilnehmen.

Juliradeln im Salzbödetal

Das Naturkundehaus ist zum Juliradeln im Salzbödetal
am Sonntag, dem 10. Juli, von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Kräuterwanderung
mit Petra Kunze-Bruckhoff

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. lädt ein zu einer Kräuterwanderung mit Petra Kunze-Bruckhoff.

Treffpunkt: am Samstag, den 2. Juli 2016 um 17:00 Uhr in Stedebach.

Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe. Eingeladen sind alle Naturinteressierten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Foto: © Günter Krantz

Fledermausexkursion
mit Karl Kugelschafter


Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. lädt ein zu einer Fledermausexkursion mit Karl Kugelschafter.

Treffpunkt: am Freitag, den 24. Juni 2016 um 21:30 Uhr in Lohra, am EDEKA-Getränkemarkt in der Biegenstraße.

Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe. Eingeladen sind alle Naturinteressierten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Foto: Günter Krantz

Biodiversität im Wald

Familienwanderung
unter Führung von Revierförster Ulrich Gillner

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. läd am 22. Mai 2016 un 14:00 Uhr zu einer Familienwanderung unter Führung von Revierförster Ulrich Gillner, ein.

Treffpunkt ist in Lohra der Parkplatz am Hainbuch, alter Sportplatz.

Das Thema ist die Biodiversität im Wald, die Dauer beträgt ca. 2 Stunden, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung, festes Schuhwerk, Fernglas, Papier und Bleistift.

Foto: © Günter Krantz

Natur-Erleben in Lohra

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V.
lädt zu einer Vogelstimmenwanderung
mit Walter Weiershäuser ein.

Treffpunkt: am 8. Mai 2016, 7:00 Uhr an der Grillhütte in 35102 Lohra. Anfahrt: Gladenbacher Straße 41, (Haus Blankenstein), Abzweig: Am Stallhof (siehe Schild Grillhütte) in Richtung Feld, ca. 200 m bis zur Speckbrücke über die Salzböde, dahinter befindet sich die Grillhütte. Parkmöglichkeiten bestehen an der Grillhütte und am Stallhof. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Wanderung geht durch Feld und Wald mit Zwischenstopps zum Anhören und Erläutern der Vogelstimmen und für sonstige Naturbeobachtungen. Die Dauer beträgt ca. zwei Stunden.

Am Ende der Wanderung wird ein kleiner Imbiss mit Kaffee angeboten. Die Wanderung einschließlich Imbiss ist kostenlos, allerdings werden Spenden dankend angenommen. Darüber hinaus werden einige Kaltgetränke zu moderaten Preisen angeboten.

Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe, sowie Fernglas, Papier und Bleistift mitzuführen. Eingeladen sind alle Naturinteressierte, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Veranstaltung ist ein Beitrag zu den „11. Naturschutz-Erlebnistagen Hessen“, die vom 30. April bis 8. Mai 2016 stattfinden. Zahlreiche Aktionen bieten in dieser Zeit Naturfreunden die Möglichkeit, die ganze Faszination der Natur kennen zu lernen, den Geheimnissen der Tiere und Pflanzen in Wald und Flur auf die Spur zu kommen und ökologische Zusammenhänge näher zu erkunden.

Unter www.naturschutz-erlebnistag.de sind zahlreiche hessische Veranstaltungen mit den jeweiligen Uhrzeiten und Treffpunkten aufgelistet.

Sauberhafte Landschaft

Am Mittwoch dem 13. April trafen sich die Naturkinder, diesmal um für die Aktion "Sauberhafte Landschaft" Müll zu sammeln.

Auf dem Weg vom Naturkundehaus zum Spielgelände in Damm zeigte Ihnen zunächst Förster Uli Gillner, wie man mit einer Flasche und einem angeschnittenen Zweig Birkensaft zur inneren und äußeren Anwendung gewinnen kann.

Am Spielgelände angekommen, wurden zwei Gruppen gebildet, die von hier aus über getrennte Wege die Landschaft nach Unrat abzusuchen. Unterstützt wurden die Naturkinder dabei von ihrer Betreuerin Kathy Bethmann und einigen Erwachsenen aus Elternschaft und Mitgliedern des Vereins für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V.

Als sich die beiden Gruppen am Ende ihrer Suchwege wieder trafen, hatte man drei Säcke voll Müll gesammelt. Nach einer kurzen Pause ging es zurück zum Spielgelände, wo die Säcke neben einer bereits abgelegten Rolle aus altem Zaunmaterial deponiert wurden, damit diese Abfälle am darauf folgenden Samstag bei der Sammelaktion der Dammer Vereine abgeholt werden konnten.

Foto: Günter Krantz

Natur-Erleben in Lohra

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V. lädt zu einer Vogelstimmenwanderung mit Walter Weiershäuser ein.

Treffpunkt: am 8. Mai 2016, 7:00 Uhr an der Grillhütte in 35102 Lohra. Anfahrt: Gladenbacher Straße 41, (Haus Blankenstein), Abzweig: Am Stallhof (siehe Schild Grillhütte) in Richtung Feld, ca. 200 m bis zur Speckbrücke über die Salzböde, dahinter befindet sich die Grillhütte. Parkmöglichkeiten bestehen an der Grillhütte und am Stallhof. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Wanderung geht durch Feld und Wald mit Zwischenstopps zum Anhören und Erläutern der Vogelstimmen und für sonstige Naturbeobachtungen. Die Dauer beträgt ca. zwei Stunden.
Am Ende der Wanderung wird ein kleiner Imbiss mit Kaffee angeboten. Die Wanderung einschließlich Imbiss ist kostenlos, allerdings werden Spenden dankend angenommen. Darüber hinaus werden einige Kaltgetränke zu moderaten Preisen angeboten.

Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe, sowie Fernglas, Papier und Bleistift mitzuführen. Eingeladen sind alle Naturinteressierte, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Veranstaltung ist ein Beitrag zu den 11. Naturschutz-Erlebnistagen Hessen“, die vom 30. April bis 8. Mai 2016 stattfinden. Zahlreiche Aktionen bieten in dieser Zeit Naturfreunden die Möglichkeit, die ganze Faszination der Natur kennen zu lernen, den Geheimnissen der Tiere und Pflanzen in Wald und Flur auf die Spur zu kommen und ökologische Zusammenhänge näher zu erkunden.

Unter www.naturschutz-erlebnistag.de sind zahlreiche hessische Veranstaltungen mit den jeweiligen Uhrzeiten und Treffpunkten aufgelistet.

Feldsperling

Foto: © Günter Krantz

Exkursion zu den Martinsweiern

Der Vogel- und Naturschutzverein Lohra e. V. lädt alle interessierten Naturfreunde ein zu einer Exkursion am 23. April 2016.um 9:00 Uhr.

Treffpunkt ist direkt an den Martinsweiern zwischen Niederwalgern und Roth, siehe Skizze. Dort werden die Teilnehmer unter Leitung von Prof. Martin Kraft eine vogelkundliche Führung unternehmen.

Empfohlen werden hierfür witterungsgemäße Kleidung, feste Schuhe, Fernglas, Notizblock und Bleistift mitzunehmen.

Den Abschluss der Veranstaltung bildet eine Grillparty. Das Grillgut wird nach Wunsch vor Ort beschafft. Die Teilnehmer werden gebeten, dafür ausreichend Kleingeld bereit zu halten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Naturkundehaus Damm

Das Naturkundehaus in Damm ist in den Monaten März bis November samstags und sonntags von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Des weiteren können Besuchstermine telefonisch vereinbart werden. Interessenten melden sich bitte an bei:
Günter Krantz - Telefon 06482/7887
oder Wolfgang Heuser - Telefon 06462/1648

Naturkinder-Nachmittage

Die Naturkinder-Nachmittage finden Mittwochs in der Zeit von 15 Uhr bis 17:30 Uhr statt. Treffpunkt ist das Naturkundehaus in Damm.

Alle interessierten Kinder zwischen 6 und 10 Jahren sind herzlich willkommen!
Kontakt: Kathy Bethmann Tel. 0151-55660321.
Saisonstart ist der 16. März 2016.

Jahreshauptversammlung
Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V.


Die Jahreshauptversammlung des Vereins für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V. findet am Freitag, dem 29. Januar 2016 um 19.30 Uhr im Gruppenraum des Bürgerhauses Lohra statt.

Hierzu sind alle Vereinsmitglieder und interessierte Naturfreunde recht herzlich eingeladen. Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
3. Jahresbericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassenwarts
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache zu den Jahresberichten
7. Entlastung des Vorstandes
8. Neuwahl des Kassenprüfers
9. Jahresprogramm 2016
10. Verschiedenes
11. Vortrag

Im Anschluss an den offiziellen Teil folgt um ca. 20.30 Uhr ein Lichtbild-Vortrag „Im Tal der Salzböde“ von Günter Krantz.

Biotoppflege an den Riedwiesen
bei Altenvers


Am Samstag, 16. Januar 2016 um 10.30 Uhr, treffen wir uns wieder zu Biotoppflege an den Riedwiesen bei Altenvers.

Bitte Werkzeuge wie Sägen, Äxte , Beile, Astschneider, Motor-Säge, -Freischneider sowie Schutzausrichtung mitbringen.

Naturkundehaus Damm

In den Monaten Dezember, Januar und Februar ist das Naturkundehaus Damm nur nach Vereinbarung zu besuchen.

Interessenten melden sich bitte bei
Günter Krantz,
Telefon 0171 7401354, bzw. 06462 7887
oder bei
Wolfgang Heuser, Telefon 06462 1648.

Naturkindergruppe keltert Apfelsaft

Am Mittwoch, dem 6. Oktober trafen sich die Naturkindergruppe Lohra mit Ihren Betreuerinnen und einigen Vorständen vom Verein für Vogel- und Naturschutz e.V. zu einer fröhlichen Apfelsaftkelterei am Naturkundehaus in Damm.

Die zuvor gesammelten Äpfel wurden an von einigen Kindern gewaschen, die nächsten füllten sie dann in einen Muser zum zerkleinern und das Mus kam dann in die Kelterpresse.

Der ausgepresste Saft wurde nun in vorbereitete Flaschen abgefüllt, die dann von weiteren Kindern etikettiert wurden. Dort wo es Kraft, Geschicklichkeit und Sicherheit erforderten, wurden die Kinder von den Großen unterstützt.

So wurden dann viele Flaschen mit naturbelassenem Saft gefüllt. Nach rund zwei Stunden waren alle verfügbaren Flaschen gefüllt und die Kinder freuten sich schon auf eine weitere Kelterei im nächsten Jahr.

Foto: Günter Krantz

Pilzwanderung
mit Dr. Gerhard Guthöhrlein

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. veranstaltet
am 27. September 2015 eine Pilzwanderung mit Dr. Gerhard Guthöhrlein.

Eingeladen sind alle interessierten Bürger und Bürgerinnen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Treffpunkt ist am alten Tennisplatz in Rollshausen.
Anfahrt: Straße K52 von Lohra nach Rollshausen, vor dem Waldrand an der Rollshäuser Seite nach rechts (aus Richtung Rollshausen hinter dem Waldrand nach links) in den Waldweg einfahren, nach ca. 150 m rechts abbiegen, nach weiteren 100 m an der Waldecke nach links zwischen Wald und Ringelblumenfeld entlang fahren. Nach 50 m Parkmöglichkeit auf der linken Seite. Siehe auch Beschilderung.

Beginn der Wanderung um 10:00 Uhr.

Empfohlen werden Papier, Bleistift, festes Schuhwerk und witterungsgemäße Kleidung.

Naturkinder-Nachmittage fallen aus

In den Sommerferien fallen die Naturkinder-Nachmittage
von Mittwoch, 29. Juli, bis einschließlich
Mittwoch, 2. September aus.

Der erste Termin nach den Sommerferien findet
am 9. September statt.

Weitere Informationen erteilt:
Kathy Bethmann
Tel. 0151-55660321.

Fledermausnacht in Gladenbach

Am Abend des 26. Juni trafen sich auf Einladung des Vogel- und Naturschutzvereins Lohra e.V. und des NABU-Kreisverbandes Marburg-Biedenkopf über 80 junge und alte Fledermausfreunde in der Martinskirche in Gladenbach, um sich über Fledermäuse im allgemeinen und über die große Wochenstube der Großen Mausohren im Dachboden der Kirche zu informieren.

Zunächst begrüßte Pfarrer Klaus Neumeister die Besucher und stellte die Bedeutung der Martinskirche als Fledermausquartier, als Gotteshaus und als Baudenkmal dar.

Anschließend begrüßte Günter Krantz die Anwesenden und gab das Wort an den Fledermausexperten Karl Kugelschafter, der sich bei Pfarrer Neumeister bedankte, dass er diese Veranstaltung ermöglicht hat.

Auf einer großen Leinwand konnten dann die Aktivitäten wie Recken und Strecken und Putzen der erwachenden Fledermäuse beobachtet werden. Zwischendurch erläuterte Kugelschafter die Lebenweise dieser Tiere und stellte auch die technischen Möglichkeiten zur Identifizierung, Zählung bis zur Wägung von Individuen dar.

Die faszinierenden Fähigkeiten dieser Tiere, sich über Ultraschallortung selbst in absoluter Dunkelheit zu orientieren, ist erst im 20.Jahrhundert erforscht worden. Mangels dieser Erkenntnissen wurden in früheren Zeiten die Fledermäuse mit dem Teufel in Verbindung gebracht, da deren Eigenschaften mit menschlichen Sinnen nicht zu erfassen waren.

Gegen 22:00 Uhr nahmen die Flugbewegungen im Dachboden zu und die Fledermausfreunde gingen nach draußen. Dort strahlte ein Rotlicht-Scheinwerfer eine Dachluke über dem Chorraum an.

Die Anwesenden konnten so beobachten, wie die Großen Mausohren durch diese Luke ausflogen, einige Runden um die Kirche drehten, um dann in Richtung Wald zur Nahrungssuche zu verschwinden.

Die Zuschauer hatten dann genug erfahren und gesehen und konnten dann so nach und nach den Heimweg antreten.

Himmel und Erde

Anlässlich des Museumstages 2015 im Landkreis Marburg-Biedenkopf hat das Naturkundehaus Damm, Lohra-Damm, Untere Straße 2, eine Sonderausstellung "Himmel und Erde" eingerichtet.

Zum Thema Himmel gibt es eine Poster-Ausstellung mit Bilder zu Regenbogen, Polarlicht, Sonnenfinsternis, Wolken, Blitz und Gewitter, sowie Zeitraffer-Videos, in denen verschiedene Wolkentypen über einige Stunden beobachtet wurden und dann gedrängt in wenigen Minuten dargestellt werden.

Zum Thema Erde wird ein Querschnitt durch den Untergrund der heimischen Umgebung gezeigt. Dazu gibt es einige Exponate von heimischen Gesteinen.

Außerdem werden zahlreiche Exponate zu internationalen Bodenschätzen von Blei- bis Golderzen gezeigt.

In einem Exponat, siehe Foto, sind sowohl ein Stückchen Gold, als auch ein Diamant enthalten.

Diese Ausstellung kann über den Sommer zu den üblichen Öffnungszeiten samstags und sonntags 15:00 bis 17:00 Uhr oder nach Vereinbarung mit Günter Krantz, Tel.: 06462-7887, bzw. Wolfgang Heuser, Tel.: 06462-1648, besichtigt werden.

Foto: Günter Krantz

Fledermausexkursion, Bat-Night

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. und der NABU-Kreisverband Marburg-Biedenkopf laden ein zu einer Fledermausexkursion mit Karl Kugelschafter

Treffpunkt: am Freitag, den 26. Juni 2015 um 21:30 Uhr
an der Martinskirche in Gladenbach

Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe. Eingeladen sind alle Naturinteressierte, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Museumssonntag
des Landkreises Marburg-Biedenkopf


Das Naturkundehaus Damm beteiligt sich an dem Museumssonntag des Landkreises Marburg-Biedenkopf unter dem Thema "Himmel und Erde" mit einer Poster-Ausstellung.

Hierzu ist das Naturkundehaus Damm am 21. Juni 2013 von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Gezeigt werden Grafiken zur Geologie unserer Heimat, Wolkenformationen zu verschiedenen Wetterlagen, Informationen zur Entstehung von Wolken und Blitzen und an einem Monitor können Zeitrafferaufnahmen diverser Wetterentwicklungen angesehen werden. Weitere Informationen hierzu können einer Begleitbroschüre entnommen werden, die gegen eine kleine Spende zu erhalten ist.

Ausschließlich an diesem Museumssonntag findet auch eine Verlosung statt. Der Preis für ein Los beträgt 1,- €. Die Gewinne gehen von Einkaufs- und Warengutscheinen über Rundflüge bis zu Musical- und Theaterkarten. Der Hauptpreis ist ein Besuch der Theateraufführung "Der zerbrochene Krug" bei den Bad Hersfelder Festspielen für zwei Personen, einschließlich Hotelübernachtung.

Genaueres ist in der kostenlosen Broschüre des Landkreises Marburg-Biedenkopf zum Museumssonntag 2013 nachzulesen.

Wir wünschen allen Besuchern einen informativen Aufenthalt und Losglück im Naturkundehaus Damm.

Neues im Naturkundehaus Damm

Für die Übernahme, der aus dem Nachlass von Reiner Radtke aus Lahntal-Goßfelden stammende Schmetterlingssammlung, suchte dessen Mutter Gretel Radtke "gute Hände" und einen angemessenen Aufbewahrungsort.

So ist das Naturkundehaus Damm in den Besitz von drei Schaukästen mit interessanten Präparaten gekommen. Diese können dort zu den Öffnungszeiten besichtigt werden.

Zur Zeit ist der Zoologe Dr. Günter Fries damit befaßt, die deutschen und wissenschaftlichen Namen zu bestimmen. Anhand von Klappkarten können dann die Besucher zu jedem Präparat eines Kastens eine Ordnungsnummer ablesen und nach aufklappen der betreffenden Karte in einer Liste die Benennung des zugehörigen Schmetterlings finden.

Öffnungszeiten: März bis November samstags und sonntags von 15:00 bis 17:00 Uhr oder nach Vereinbarung.

Telefon: Günter Krantz 06462/7887 oder 06462/1648 Wolfgang Heuser

Foto: Günter Krantz

Vogelstimmenwanderung
mit Walter Weiershäuser


Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. lädt zu einer Vogelstimmenwanderung mit Walter Weiershäuser ein.

Treffpunkt: am 7. Juni 2015, 7:00 Uhr an der Grillhütte in 35102 Lohra.

Anfahrt: Gladenbacher Straße 41 (Haus Blankenstein), Abzweig: Am Stallhof (siehe Schild Grillhütte) in Richtung Feld, ca. 200 m bis zur Speckbrücke über die Salzböde, dahinter befindet sich die Grillhütte.

Die Wanderung geht durch Feld und Wald mit Zwischenstopps zum Anhören und Erläutern der Vogelstimmen und für sonstige Naturbeobachtungen. Die Dauer beträgt ca. zwei Stunden.

Am Ende der Wanderung wird ein kleiner Imbiss mit Kaffee angeboten. Die Wanderung einschließlich Imbiss ist kostenlos, allerdings werden Spenden dankend angenommen.

Darüber hinaus werden einige Kaltgetränke zu moderaten Preisen angeboten.

Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe, sowie Fernglas, Papier und Bleistift mitzuführen.

Eingeladen sind alle Naturinteressierte, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wegen den Pfingstferien fallen die Naturkinder-Nachmittage am Mittwoch dem 20. und 27. Mai aus.

Kontakt: Kathy Bethmann
Tel. 0151-55660321.

Familienwanderung

Im Rahmen der Naturschutz-Erlebnistage Hessen trafen sich am Sonntag, dem 10. Mai auf Einladung des Vogel-und Naturschutzvereins Lohra e. V. und Hessenforst, Forstamt Biedenkopf siebzehn große und kleine Personen am Naturkundehaus in Damm zu einer Familienwanderung unter Leitung von Revierförster Ulrich Gillner zu einer Familienwanderung durch den Wald.

Zunächst stellte er einige Typen von Nistkästen für verschiedene Vögel und Insekten vor und erklärte die Bedeutung von künstlichen und natürlichen Nisthöhlen für den Wald und seine Tierwelt.

Auf dem Weg zum Wald wurde schon einer von drei Nistkästen, die vor wenigen Tagen mit den Naturkindern zusammengebaut wurden, am Ortsrand von Damm angebracht. Unterwegs wurden auch noch einige Kräuter gezeigt und ihre Verwendung als Hausmittel bei diversen Wehwechen besprochen. Im Wald erklärte Gillner, warum man diesen nicht mehr total aufräumt, sondern dass man bewusst Altholz liegen lässt. Wenn dieses verrottet dient es Pilzen und Insekten als Lebensraum, von denen wiederum andere Tiere, z. B. Spechte und Meisen profitieren.

Die Kinder suchten mit großem Elan nach natürlichen Nisthöhlen, die aus ausgefaulten Astlöcher entstanden oder durch Spechte gezimmert wurden. Zwischendurch wurden noch die beiden restlichen Nistkästen angebracht. Am Endpunkt der Wanderung zeigte Gillner den Wanderern noch eine Altholzinsel, die aus der Nutzung genommen wurde, damit sich dort die Natur ungestört entwickeln kann.

Dieses heute wertvolle Biotop wurde früher oft für Militärübungen benutzt und sollte als Versteck für eine Kreismülldeponie verwendet werden, was glücklicher Weise verhindert wurde.

Die Wandergruppe konnte sich hier noch mit einigen im Gebüsch deponierten Kaltgetränken erfrischen bevor der Rückweg angetreten wurde.

Foto: Monika Gillner/Günter Krantz

Märchen im Wald

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. lädt zu einer Wanderung unter dem Motto "Märchen im Wald" ein, die für Groß und Klein sehr attraktiv sein wird.

Treffpunkt: am 31. Mai 2015, 14:00 Uhr
an der Grillhütte in 35102 Lohra.

Anfahrt: Gladenbacher Straße 41
(Haus Blankenstein), Abzweig: Am Stallhof (siehe Schild Grillhütte) in Richtung Feld, ca. 200 m bis zur

Speckbrücke über die Salzböde, dahinter befindet sich die Grillhütte. Autos können geparkt werden Am Stallhof, Ecke Gladenbacher Straße (Wendeplatz der ehemaligen Molkerei).

Die Wanderung geht durch Feld und Wald mit Zwischenstopps, bei denen die Märchenerzählerin Karin Kirchhain Märchen mit Bezug zum Wald vorträgt.
Die Dauer beträgt ca. zwei Stunden.
Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe. Eingeladen sind alle Natur-und Märcheninteressierte, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Natur-Erleben in Lohra

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. und Hessenforst, Forstamt Biedenkopf laden zu einer Familienwanderung unter Führung von Revierförster Ulrich Gillner, ein.

Biologische Vielfalt und Natur erleben -
das ist Programm am 10. Mai 2015:

- Vom Vogelschutz zum Naturschutz

- finden Höhlenbrüter heute genügend Brutraum?

- und wer wohnt da noch?

Wir wollen ein paar Nisthöhlen, die von der Jugendgruppe angefertigt wurden, fachgerecht aufhängen. Selbst gefertigte Nisthöhlen können mitgebracht werden.

Treffpunkt:
Naturkundehaus Damm, Untere Straße 2, 35102 Lohra-Damm

10. Mai 2015, 14:00 Uhr, Dauer ca. 2 Stunden,
eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung, festes Schuhwerk, Fernglas, Papier und Bleistift.

Die Veranstaltung ist ein Beitrag zu den „10. Naturschutz-Erlebnistagen Hessen“, die vom 2. bis 10. Mai 2015 stattfinden. Zahlreiche Aktionen bieten in dieser Zeit Naturfreunden die Möglichkeit, die ganze Faszination der Natur kennen zu lernen, den Geheimnissen der Tiere und Pflanzen in Wald und Flur auf die Spur zu kommen und ökologische Zusammenhänge näher zu erkunden.

Unter www.naturschutz-erlebnistag.de sind über 160 hessische Veranstaltungen mit den jeweiligen Uhrzeiten und Treffpunkten aufgelistet.

Die „Naturschutz-Erlebnistage“ werden bundesweit von den staatlichen Natur- und Umweltakademien initiiert und mit Partnern vor Ort durchgeführt. Bei den zahlreichen Veranstaltungen wird die Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten in den verschiedenen hessischen Biotopen lokal erlebbar.

Foto: Revierförster Ulrich Gillner © Günter Krantz

Wegen den Osterferien fallen die Naturkinder-Nachmittage
am Mittwoch dem 1. und 8. April aus.


Kontakt: Kathy Bethmann
Tel. 0151-55660321.

Naturkundehaus Damm

Das Naturkundehaus in Damm ist in den Monaten März bis November samstags und sonntags von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Des weiteren können Besuchstermine telefonisch vereinbart werden. Interessenten melden sich bitte an bei:
Günter Krantz - Telefon 06482/7887
oder Wolfgang Heuser - Telefon 06462/1648

Die Naturkinder-Nachmittage
finden Mittwochs in der Zeit von 15 Uhr bis 17:30 Uhr statt. Treffpunkt ist das Naturkundehaus in Damm. Alle interessierten Kinder zwischen 6 und 10 Jahren sind herzlich willkommen!
Kontakt: Kathy Bethmann
Tel. 0151-55660321.
Saisonstart ist der 11. März 2015.

Jahreshauptversammlung des Vereins
für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V.


Die Jahreshauptversammlung des Vereins für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V. findet am Freitag, dem 27. Februar 2015 um 19.30 Uhr im Gruppenraum des Bürgerhauses Lohra statt.
Hierzu sind alle Vereinsmitglieder und interessierte Naturfreunde recht herzlich eingeladen. Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.


Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
3. Jahresbericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassenwarts
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache zu den Jahresberichten
7. Entlastung des Vorstandes
8. Neuwahl des Vorstandes
9. Neuwahl des Kassenprüfers
10. Jahresprogramm 2015
11. Verschiedenes
12. Vortrag

Im Anschluss an den offiziellen Teil folgt um ca. 20.30 Uhr ein Vortrag über „Die Gelbbauchunke“ von Dominik Heinz.

Dr. Günter Fries – 80 Jahre

Am 21. Januar 2015 ist unser ehemaliges Vorstandsmitglied Dr. Günter Fries 80 Jahre alt geworden.

Aus diesem Anlass übereichten ihm die 1. und 2. Vorsitzenden Günter Krantz und Dr. Jürgen Kegler eine Urkunde zum Dank für seine Vereinsarbeit, die mit diversen Sonderausstellungen und Publikationen dem Naturkundehaus zu hohem Ansehen verholfen haben.

Als Präsent erhielt er die Plastik "Drei Eulen" aus der Keramikwerkstatt von Ule Ewelt. Günter Fries hat beides mit großer Freude entgegen genommen und bittet, allen Vereinsmitgliedern seinen Dank dafür auszurichten.

Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V.

Am 24. Januar 2015 wird eine Biotop-Pflege in den Riedwiesen
bei Altenvers durchgeführt.

Neben witterungsgemäßer Kleidung wird gebeten,
auch Werkzeuge wie Axt, Beil, Säge,
(Motor-)Sense mitzubringen.

Treffpunkt: 10:30 an den Riedwiesen.

Rückfragen bitte an Michael Jünemann (06426)967644
oder Günter Krantz (0171)7401354 richten.

Mit freundlichen Grüßen
Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V.
Günter Krantz

Das Naturkundehaus Damm informiert:

Wir haben das Naturkundehaus Damm noch bis zum Ende November 2014 immer Samstag und Sonntag von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Auf Anfrage aber auch außerhalb dieser Zeiten, immer ein paar Tage vorher... oder ab März 2015 zum gewohnten Ablauf!

Die Naturkinder sind immer Mittwochs von 15:00 bis 17:30 in Aktion... mit dem gleichen Zeitablauf bis auf die Ferien und den Wintermonaten Dez./ Jan./ Feb./ !

Termine Daten und Information stehen unter der Homepage: www.naturkundehaus-damm.de

Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V.
gez. Wolfgang Heuser

20 Jahre Naturkundehaus Damm

Am Sonntag, den 14. September feierte der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. am Naturkundehaus in Damm ein Fest zu dessen 20-jährigen Bestehen.

Zur Eröffnung erläuterte der erste Vorsitzende des Vereins, Günter Krantz, die wechselvolle Geschichte des Hauses und die Aktivitäten aus der Zeit als Naturkundehaus bis zur Verleihung des Otto-Ubbelohde-Preises durch den Landkreis Marburg Biedenkopf.

Anschließend sprach im Namen der Gemeinde und des verhinderten Bürgermeisters Georg Gaul die erste Beigeordnete, Frau Rosemarie Wollny (SPD) über die Bedeutung des Naturkundehauses für Lohra und die Region, Herr Werner Waßmuth, Vorsitzender der Erwin-Ney-Stiftung und der CDU-Fraktion im Gemeindeparlament schloss sich den Ausführungen der Vorrednerin an lobte die Aktivitäten die von hier ausgehen.

Herr Krantz bat nun die beiden Gründerväter des Naturkundehauses, Herr Gustav Gessner und Herr Gert Ewelt, der extra aus Hamburg angereist war, zu sich, um ihnen für die Initiative zur Gründung und die erhebliche Arbeitsleistung beim Innenausbau und der Einrichtung des Hauses den Dank des Vereins auszusprechen und hierfür eine Urkunde zu überreichen.


Herr Detlef Ruffert, Vorsitzender des Kreistages Marburg-Biedenkopf, sprach etwas später über die Bedeutung des Naturkundehauses als außerschulische Bildungsstätte. Nun konnten sich die Besucher am Stand der unteren Naturschutzbehörde über Naturschutzaktivitäten im Landkreis informieren und ihre Kenntnisse heimischer Reptilien und Amphibien durch Zuordnung von Kunststoffmodellen zu den richtigen Kenntäfelchen testen.

Frau Petra Kunze-Bruckhoff informierte über die Anwendung von Wildkräutern und deren Zubereitung als Tinkturen Salben, Likören, Gelees, Salaten und Gerichten.

Der Biologe Karl Kugelschafter, der in Lohra mit seiner Firma ChiroTEC ansässig ist, stellte dar, wie mit moderner Technik ein umfassendes Monitoring, z.B. von Fledermauskolonien oder Vögeln, durchgeführt werden kann. Damit ist er über die Grenzen Deutschlands hinaus als Spezialist gefragt.

Der Obst- und Gartenbauverein Lohra zeigte einige Apfelveredelungen und versorgte die Besucher mit frisch gepresstem Apfelsaft. Diese konnten sich auch an Gulaschsuppe, Bock- und Rindswürstchen stärken und für den Durst gab es Bier und alkoholfreie Getränke.

Am Nachmittag trafen die Landrätin, Frau Kirsten Fründt und der erste Kreisbeigeordnete Herr Marian Zachow ein und besichtigten die Ausstellungen des Naturkundehauses. Begünstigt durch das angenehme Wetter hatten viele Besucher den Weg nach Damm gefunden, so dass wir ein rundum gelungenes Fest feiern konnten.

20 Jahre Naturkundehaus Damm

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. veranstaltet am Sonntag den 14. September 2014 von 11:00 bis ca. 18:00 Uhr rund um das Naturkundehaus Damm ein Jubiläumsfest zu dessen 20-jährigem Bestehen.

Besucher, die mit dem PKW nach Damm anreisen, werden gebeten, den Parkplatz in der Ringstraßezu benutzen (siehe Beschilderung "Dorfgemeinschaftshaus").

Im Naturkundehaus gibt es eine Fotoausstellung über die Aktivitäten der letzten 20 Jahre. Im Außenbereich können sich die Besucher an Würstchen und Gulaschsuppe laben, die Nutzung von Wildkräutern und deren Zubereitung kennenlernen und frisch gepressten Apfelsaft genießen.

An einem Stand kann man sich über den Naturschutz in Landkreis informieren und Insektenhotels basteln, ein weiterer Stand informiert über moderne Methoden zur Zählung, Registrierung und Überwachung von Fledermäusen, für die Kinder gibt es eine Bastelecke.

Der Durst kann mit Bier und diversen alkoholfreien Getränke gelöscht werden. Wir wünschen allen Gästen ein frohes und interessantes Fest.

Mit freundlichen Grüßen

Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V.
Günter Krantz
Mornshausen, Ludwigstrasse 23, 35075 Gladenbach
Tel.: 0171/7401354 E-Mail: guenter-krantz@t-online.de

Neues aus dem Naturkundehaus Damm:

Im Naturkundehaus Damm findet zur Zeit wieder eine Turmfalkenbrut statt. Am 1. Juni lagen 5 Eier in der Bruthöhle. Durch eine im Frühjahr installierte Kamera kann der Fortgang der Brut während der Öffnungszeiten an einem Monitor im Erdgeschoß beobachtet werden.

Waldwanderung aus Sicht von Georg Ludwig Hartig

Am 18. Mai traf sich eine Gruppe von 14 Interessierten am Lohraer Ochsenberg, am Jagdhaus zu einer Waldwanderung mit FAm Ulrich Gillner.

Georg Ludwig Hartig,1764 in Gladenbach geboren, wurde schon in jungen Jahren durch ein Buch zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung bekannt. Da die damaligen Wälder durch eine ungeordnete Nutzung für Baumaterial, Brennholz und als Hutefläche für Kühe, Schafe und Ziegen in einem desolaten Zustand waren, fand der junge Hartig leicht Anstellungen an verschiedenen Fürstenhöfen, wo er Forstschulen gründete. Seine jeweiligen Herrschaften versprachen sich, dadurch in Zukunft reiche Gewinne aus den Wäldern ziehen zu können. So wurde Hartig in Deutschland und darüber hinaus zum Begründer einer effizienten Forstwirtschaft.

Ulrich Gillner erläuterte auf dem Rundgang den Zustand der damaligen Wälder. Diese bestanden aus wenigen großen Bäumen auf einer lichten Fläche, ähnlich der heutigen Nanzhäuser Heide, da durch die Beweidung kein neuer Nachwuchs aufkommen konnte. Unter dem Motto "Licht in die Hirne, Dunkel in den Wald" wurden die Weidetiere aus dem Wald verbannt und durch gezielte Maßnahmen ein dichter Baumbestand gefördert, um hohe gerade Stämme zu erzielen, die als begehrtes Bauholz gewinnträchtig zu verkaufen waren. In unserer Gegend kamen mit der Industrialisierung die Hauwaldbewirtschaftung auf. Man bevorzugte dabei Eichen, die im Alter von ca. 20 Jahren geschlagen wurden. Die Rinde wurde geschält und für die Lohgerberei verwendet, das Holz wurde als Brennholz genutzt. Aus den Wurzel trieben dann wieder neue Bäume aus, die später ebenso genutzt wurden. Daraus entstanden Niederwälder, die nur eine Höhe von 10 bis 15 Metern erreichten.

In jüngerer Zeit hat man die Bewirtschaftung umgestellt um einen Hochwald mit langen geraden und astarmen Stämmen zu erhalten. Auch heute kann man am Ochsenberg viele hohe Eichen sehen, die auf einer ungewöhnlich breiten und alten Wurzel sehen, die noch aus der Hauwaldzeit stammen. Heute tendiert man dazu, die ganz dichten Wälder wieder etwas auszulichten. Damit kann neuer Aufwuchs hochkommen, um eine natürliche Verjüngung der Baumbestände zu erzielen. Nach etwa zweieinhalb Stunden traf die Gruppe wieder am Ausgangspunkt ein. Die Teilnehmer dankten Ulrich Gillner und konnten mit einer neuen Sicht auf unsere Wälder den Heimweg antreten.

Frühjahr im Wald

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V.
veranstaltet am 18. Mai 2014 eine Waldwanderung
mit FAm Ulrich Gillner unter dem Thema "Frühjahr
im Wald aus Sicht von Georg Ludwig Hartig"
(geb. 1764). Eingeladen sind alle interessierten
Bürger und Bürgerinnen, eine Anmeldung ist
nicht erforderlich.

Der Treffpunkt ist am Parkplatz Jagdhaus Ochsenberg (Esseberg), Beginn der Wanderung um 14:00 Uhr. Empfohlen wird festes Schuhwerk und witterungsgemäße Kleidung.


Foto "FAm u. Gillner" von Günter Krantz


Spinnenwanderung

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. veranstaltet
am 25. Mai 2014 eine Spinnenwanderung mit Ulla Schäfer.
Eingeladen sind alle interessierten Bürger und Bürgerinnen,
eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Treffpunkt ist am
Bürgerhaus in Damm, Ringstraße.

Beginn der Wanderung um 14:00 Uhr. Empfohlen wird
festes Schuhwerk und witterungsgemäße Kleidung.


Foto "Sackspinne" von Günter Krantz

Neu im Naturkundehaus

Die Ausstellung im Naturkundehaus Damm ist seit neuestem durch einige Exponate ergänzt worden. Ein Schaukasten stellt den Boden als Lebensraum und den Regenwurm als Humuserzeuger dar, ein zweiter das Leben am Waldboden. Die Darstellungen sind mit ausführlichen Beschreibungen versehen. Des weiteren können wir unseren Besuchern ein wunderschönes Hermelin, das ist ein Großes Wiesel im Winterkleid, zeigen. Die Hermeline wurden in früheren Zeiten vom höheren Adel als Pelztiere geschätzt, um aus deren Fellen Hermelinkragen und sogar Hermelinmäntel anzufertigen. Wenn man dieses zierliche Tier betrachtet ahnt man, dass für solche Kleidungsstücke hunderte Tiere ihr Leben hergeben mussten.

Vogelstimmenwanderung mit Walter Weiershäuser

Im Rahmen der 9. Naturerlebnistage lädt der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. zu einer Vogelstimmenwanderung mit Walter Weiershäuser ein.

Treffpunkt: am 4. Mai 2014, 7:00 Uhr an der Grillhütte in 35102 Lohra. Anfahrt: Gladenbacher Straße 41 (Haus Blankenstein), Abzweig: Am Stallhof (siehe Schild Grillhütte) in Richtung Feld, ca. 200 m bis zur Speckbrücke über die Salzböde, dahinter befindet sich die Grillhütte.

Die Wanderung geht durch Feld und Wald mit Zwischenstopps zum Anhören und Erläutern der Vogelstimmen und für sonstige Naturbeobachtungen. Die Dauer beträgt ca. zwei Stunden.

Am Ende der Wanderung wird ein kleiner Imbiss mit Kaffee angeboten. Die Wanderung einschließlich Imbiss ist kostenlos, allerdings werden Spenden dankend angenommen. Darüber hinaus werden einige Kaltgetränke zu moderaten Preisen angeboten.

Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe, sowie Fernglas, Papier und Bleistift mitzuführen.

Eingeladen sind alle Naturinteressierte, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Mit freundlichen Grüßen
Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V.
Günter Krantz

Vereinsübergreifende Naturkindergruppe
in der Gemeinde Lohra

Vereinsübergreifende Naturkindergruppe in der
Gemeinde Lohra

Nach der Testphase der Jugendgruppe im Herbst 2013,
gab es am 19. März 2014, einen offiziellen Saisonstart
für die Naturkindergruppe.

Unter der Federführung vom Verein für Vogel- und
Naturschutz Lohra e.V., in Kooperation mit der Ortsgruppe BUND Gladenbach-Lohra, wird diese Jugendgruppe betrieben.
Die offiziellen Vertreter der Vereine: Dr. Jürgen Kegler,
Patrick Voyé (BUND), sowie der Bürgermeister der Gemeinde Lohra sprachen ihre Grußworte zum guten Gelingen der Aktion.

Betreut werden die Kinder (zwischen 6 und 10 Jahren)
immer am Mittwoch um 15:00 Uhr vom Naturkundehaus
Damm aus. Durch Natur-Pädagogin Kathy Bethmann,
der Kräuterkundlerin Pedi Firnkes, sowie auch
durch Vereinsmitglieder !

Von dem Naturkundehaus Damm geht es dann in Wald,
Wiese und Feld und zum Naturgrundstück im
Dammer Feldgehölz.
Die Kinder können ab 17:30 Uhr beim Naturkundehaus
wieder abgeholt werden.

Wie schon in früheren Jahren bei der Kindergruppe ,,Indianer"
des Vereins für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V., ist die
Mitgliedschaft in der Gruppe beitragsfrei. Allerdings sind nicht unerhebliche Mittel nötig um diese Gruppe zu unterhalten.
So wird auch an eine evtl. Erweiterung des Angebotes für
ältere Kinder gedacht.

Wir suchen deshalb Sponsoren und Spender, die uns helfen,
den Kindern die Natur und ihre Bedeutung für ein gesundes
Überleben von Menschen, Tieren und Pflanzen nahe zu bringen.

Im Auftrage des Vorstandes,
vom Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V.,
Wolfgang Heuser

Ansprechpartner ist der Vorstand unter:
Günter Krantz, Ludwigstraße 23, 35075 Gladenbach,
Tel. 06462-7887, sowie Betreuerin Kathy Bethmann
unter Tel. 0151-55660321

Jahreshauptversammlung des Vereins für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V.

Die Jahreshauptversammlung des Vereins für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V. findet am Freitag, dem 7. Februar 2014 um 19.30 Uhr im Gruppenraum des Bürgerhauses Lohra statt.

Hierzu sind alle Vereinsmitglieder und interessierte Naturfreunde recht herzlich eingeladen. Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung
2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
3. Jahresbericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassenwarts
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Aussprache zu den Jahresberichten
7. Entlastung des Vorstandes
8. Neuwahl des Kassenprüfers
9. Jahresprogramm 2014
10. Verschiedenes
11. Vortrag

Im Anschluss an den offiziellen Teil folgt um ca. 20.30 Uhr ein Vortrag über „Bäume aus Sicht einer Kräuterfrau“ von Petra Kunze-Bruckhoff.

Hallo und zuallererst noch ein Gutes Neues Jahr an alle,

für diesen Winter (2013/2014) steht ein gemeinsamer Pflegeeinsatz in den Riedwiesen von Altenvers an.

Geplant ist der übernächste Samstag, der 11.01.2014 um 10:30 an den Riedwiesen von Lohra-Altenvers. Bei höherer Schneelage, Starkregen oder ähnlichen Wetterunbilden müssten wir uns eventuell kurz vorher abstimmen, ob der Einsatz verschoben wird.

Dabei wird es um das Mähen der Schlehenwurzelbrut, Freihalten des Zauns und andere Kleinigkeiten gehen. Dafür wäre es günstig, wieder mit fünf oder mehr Leuten anzutreten. Eine zweite Heidesense habe ich schon besorgt, so dass wir auch ohne Motorfreischneider auskommen könnten. Benötigt werden (Heide)-Sensen, Astscheren und eventuell Baumsägen.

Bitte um zahlreiche Zusagen.

Als kleine Erfolgsmeldung:
Es gab im letzten Jahr in den Riedwiesen zum ersten mal eine erfolgreiche Schwarzkehlchenbrut.

Naturkundehaus ist auch im Winter
nach Vereinbarung offen!

Von Dezember bis Februar ist das Naturkundehaus nur nach Vereinbarung zu besuchen. Interessierte Gruppen und Personen melden sich bis zwei Tage vor dem gewünschten Besuch bei Günter Krantz, Tel. 06462/7887, oder bei Wolfgang Heuser, Tel. 06462/1648, an.

2014 – 20 jähriges Bestehen Naturkundehaus Damm

Liebe Vereinsmitglieder,
im nächsten Jahr besteht unser Naturkundehaus Damm
20 Jahre.

Um dieses Haus für Besucher aus nah und fern attraktiv zu halten, sind immer wieder mal Arbeiten durchzuführen, wie Reinigung und Pflege der Ausstellungsstücke, kleinere Renovierungsarbeiten, wie Fenster neu zu streichen, aufräumen oder sortieren der Bücherei.

Dieses ist nicht allein von den Vorstandsmitgliedern zu leisten. Unser Verein hat über hundert Mitglieder, die ich hiermit aufrufe, uns bei diesen Arbeiten zu unterstützen, denn wenn viele mit anpacken ist der Aufwand für die einzelnen Helfer(innen) gering und gemeinsame Arbeit fördert das Vereinsleben.

Ich bitte deshalb unsere hilfsbereiten Mitglieder, aber auch sonstige interessierten Mitmenschen, sich mit Name, Adresse, Telefonnummer und möglichst auch E-Mail-Adresse zu melden bei
Günter Krantz
Ludwigstrasse 23
35075 Gladenbach-Mornshausen
Tel.: 0171/7401354
E-Mail: guenter-krantz@t-online.de


Mit freundlichen Grüßen
Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V.
Günter Krantz
Mornshausen
Ludwigstrasse 23
35075 Gladenbach
Tel.: 0171/7401354
E-Mail: guenter-krantz@t-online.de

Pilzwanderung mit Dr. Gerhard Guthöhrlein

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. veranstaltet
am 29. September 2013 eine Pilzwanderung mit Dr. Gerhard Guthöhrlein.

Eingeladen sind alle interessierten Bürger und Bürgerinnen,
eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Treffpunkt ist am Fischteich in Kehna,
Beginn der Wanderung um 10:00 Uhr.

Empfohlen wird festes Schuhwerk und witterungsgemäße Kleidung.

Die wegen den Wahlen auf den 6. Oktober verschobene geologische Exkursion in Krofdorf-Gleiberg muss leider endgültig entfallen.

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. lädt ein:

...zu einer Fledermausexkursion
mit Karl Kugelschafter
Treffpunkt: am Freitag, den 14. Juni 2013 um 21:30 Uhr
an der Martinskirche in Gladenbach
oder Mitfahrgelegenheit um 21:00 Uhr ab Sonnen Apotheke in Lohra

...zu einer Wanderung zu den Salzquellen
mit Dr. Rainer Brämer
Treffpunkt: Sonntag, 16. Juni 2013 um 10:00 Uhr an der Grillhütte, Speckbrücke in Lohra.

Empfohlen werden zu beiden Veranstaltungen witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe.
Eingeladen sind alle Naturinteressierte, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Museumssonntag des Landkreises Marburg-Biedenkopf
am 9. Juni 2013 von 10:00 bis 18:00 Uhr

Das Naturkundehaus Damm beteiligt sich an dem Museumssonntag des Landkreises Marburg-Biedenkopf unter dem Thema "Feuer und Flamme" mit einer Poster-Ausstellung. Hierzu ist das Naturkundehaus Damm am 9. Juni 2013 von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

Gezeigt werden Pflanzen, Tiere und Pilze, deren Name einen Bezug zum Thema hat, aber auch negative und positive Effekte von Feuer in der Natur.

Weitere Informationen hierzu können einer Begleitbroschüre entnommen werden, die gegen einen geringen Unkostenbeitrag zu erhalten ist. Ausschließlich an diesem Museumssonntag findet auch eine Verlosung statt. Der Preis für ein Los beträgt 1,- €.

Die Gewinne gehen von Einkaufs- und Wellnessgutscheinen über Tagesreisen bis zu Musical- und Theaterkarten.

Der Hauptpreis ist ein Besuch der Aufführung des Musicals "Showboat" bei den Bad Hersfelder Festspielen für zwei Personen, einschließlich Hotelübernachtung.

Genaueres ist in der kostenlosen Broschüre des Landkreises Marburg-Biedenkopf zum Museumssonntag 2013 nachzulesen.

Wir wünschen allen Besuchern einen informativen Aufenthalt und Losglück im Naturkundehaus Damm.

Nisthöhle im Naturkundehaus

Nachdem im vorigen Jahr ein Marder die Schleiereulenbrut im Naturkundehaus vernichtet hatte, wurden die vergangenen Monate dazu verwendet, die Nisthöhle mardersicher zu machen.

Durch eine großzügige Zuwendung der Sparkasse Marburg-Biedenkopf wurde es uns ermöglicht, auch die Beobachtungseinrichtung in der Nisthöhle zu erneuern und zu verbessern. Dazu wurden insgesamt vier Kameras und Infrarotscheinwerfer installiert. Die Lieferung der Kameras und des Zubehörs besorgte der Fledermausexperte Karl Kugelschafter mit seiner Firma Chirotec, der auch die Montage kostenlos ausführte.

Die Installation und Verkabelung zum Monitor im Erdgeschoß, sowie die nachfolgend notwendigen Schönheitsreparaturen wurde von Vereinsmitgliedern geplant und ausgeführt.

Bleibt nun zu hoffen, dass bald eine Schleiereule oder auch ein Turmfalke im Naturkundehaus einzieht. Dann können die Besucher das Brutgeschäft besser als bisher am Monitor beobachten.


Hauptkammer der Nisthöhle mit Kameras und IR-Scheinwerfern

Sponsoren

Vogelstimmenwanderung mit Walter Weiershäuser

Im Rahmen der 8. Naturerlebnistage lädt der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. zu einer Vogelstimmenwanderung ein.

Treffpunkt: am 5. Mai 2013, 7:00 Uhr an der Grillhütte in 35102 Lohra. Anfahrt: Gladenbacher Straße 41 (Haus Blankenstein),
Abzweig: Am Stallhof (siehe Schild Grillhütte) in Richtung Feld,
ca. 200 m bis zur Speckbrücke über die Salzböde, dahinter befindet
sich die Grillhütte.

Die Wanderung geht durch Feld und Wald mit Zwischenstopps zum Anhören und Erläutern der Vogelstimmen und für sonstige Naturbeobachtungen. Die Dauer beträgt ca. zwei Stunden.

Am Ende der Wanderung wird ein kleiner Imbiss mit Kaffee angeboten. Die Wanderung einschließlich Imbiss ist kostenlos, allerdings werden Spenden dankend angenommen. Darüber hinaus werden einige Kaltgetränke zu moderaten Preisen angeboten.

Empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe, sowie Fernglas, Papier und Bleistift mitzuführen. Eingeladen sind alle Naturinteressierte, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Frühblüher-Exkursion

Am Sonntag, dem 14. April 2013
veranstaltet das Naturkundehaus Damm eine Exkursion
zu Thema Frühblüher unter der Führung
von Dr. Wolfgang Kienert.

Falls witterungsbedingt nur wenige blühende Pflanzen
zu sehen sind, wird das Thema auf frühjahrestypische
botanische Beobachtungen erweitert.

Treffpunkt: 10:00 Uhr, in Willershausen, Vordergasse
(Ortseingang aus Richtung Lohra), Dauer ca. zwei Stunden.

Eingeladen sind alle Naturfreunde,
die Teilnahme ist kostenlos.


Empfohlen werden wettergemäße Kleidung
und festes Schuhwerk.

Vogelzug-Exkursion

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V.
macht am Samstag, den 13. Oktober 2012
eine Exkursion zum Vogelzug.


Treffpunkt ist um 14:00 Uhr an den Martinsweihern zwischen
Niederwalgern und Roth.

Es gibt auch eine Mitfahrgelegenheit um 13:30 ab Lohra,
Biegenstraße, Sonnenapotheke.

Die Exkursion wird geleitet von Dr. Martin Kraft.

Eingeladen sind alle Naturinteressierte.

Empfohlen werden witterungsgemäß Kleidung, feste Schuhe,
sowie Fernglas, Notizblock und Bleistift.

Pilzwanderung

Der Vogel- und Naturschutzverein Lohra e.V.
führt am Sonntag, den 7. Oktober
eine Pilzwanderung durch.

Die Führung übernimmt Herr Volker Walther
vom Pilzmuseum in Bad Laasphe.

Eingeladen sind alle Pilzfreunde.

Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am Grillplatz
an der Speckbrücke in Lohra.
Dauer ca. zwei Stunden, es wird
witterungsgemäße Kleidung empfohlen.

Anfahrt:
Lohra, Gladenbacher Straße 41, Haus "Blankenstein"
abzweigen in den Weg "Am Stallhof",
siehe geschnitzte Holzschilder "Grillhütte"
ca. 150 m bis zu Brücke über die Salzböde,
dort ist die Grillhütte und
auch eine Parkmöglichkeit fürs Auto.

Heidefest

am Sonntag, 23.September 2012
an der Nanzhäuser Heide
unter dem Motto: Rund um den Kohl

Programm:
10:00 Uhr Spinnenwanderung
Führung: Ulla Schäfer
Treffpunkt Nanzhäuser Heide

10:30 Uhr Familienwanderung
Führung: Ulrich Gillner
Treffpunkt: Altes Rathaus in Lohra

Ab 12:00 Uhr ist für Essen und Getränke gesorgt.
Es gibt Bratwurst, Kohlbratwurst
und Kohl-Eintopf sowie Bier, Kohlschnaps
und alkoholfreie Getränke.

Weitere Veranstaltungen am Nachmittag:

Stand der Unteren Naturschutzbehörde
Information und Spiele

Veranstalter:
Verein für Vogel-und Naturschutz Lohra e.V.,
in Verbindung mit der Unteren Naturschutzbehörde
des Landkreises Marburg-Biedenkopf

Fledermauswanderung

Am Freitag, den 22. Juni 2012 führt der Verein für Vogel- und
Naturschutz Lohra e.V. eine Fledermauswanderung
unter der Leitung von Dr. Karl Kugelschafter durch.

Eingeladen sind alle Naturinteressierte von jung bis alt.
Treffpunkt ist an der Sonnenapotheke in Lohra,
Biegenstraße um 21:30 Uhr.

Es werden witterungsgemäße Kleidung und feste Schuhe empfohlen. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Natur-Erleben in Lohra

Der Vogel- und Naturschutzverein Lohra e.V. lädt ein zu einer Vogelstimmenwanderung mit Walter Weiershäuser

Natur erleben - das ist Programm am 13. Mai 2012:
Treffpunkt: Grillplatz an der Speckbrücke um 6:00 Uhr,
Dauer ca. 2 Stunden

Anreise:
35102 Lohra, Gladenbacher Straße 41
(Haus BLANKENSTEIN),
Abzweig „Zum Stallhof“, ca. 150 m zum Grillplatz.
Parkmöglichkeit am alten Wendeplatz bei Haus Blankenstein
und vor dem Grillplatz.

Die Teilnahme steht allen Naturinteressierten offen und ist kostenlos. Am Ende der Veranstaltung gibt es einen Imbiss mit Brot, Wurst und Kaffee. Kalte Getränke können zu einem moderaten Preis erworben werden.
Für die Erstattung der Unkosten wird um eine kleine Spende gebeten. Hinweis: Wir empfehlen witterungsgemäße Kleidung, festes Schuhwerk, Fernglas und Notizblock mit Bleistift mitzuführen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Vogelstimmenwanderung ist ein Beitrag zu den
„7. Naturschutz-Erlebnistagen Hessen“, die vom 5. bis 13. Mai 2012 stattfinden. Zahlreiche Aktionen bieten in dieser Zeit Naturfreunden die Möglichkeit, die ganze Faszination der Natur kennen zu lernen, den Geheimnissen der Tiere und Pflanzen in Wald und Flur auf die Spur zu kommen und ökologische Zusammenhänge näher zu erkunden. Unter www.naturschutz-erlebnistag.de sind alle hessischen Veranstaltungen mit den jeweiligen Uhrzeiten und Treffpunkten aufgelistet.

Die „Naturschutz-Erlebnistage“ werden bundesweit von den staatlichen Natur- und Umweltakademien initiiert und mit Partnern vor Ort durchgeführt. Die Angebote sind vielfältig und breit gestreut. Sie reichen von der Vogelstimmenwanderung über die Fahrradtour bis hin zum „Schafschurfest“ oder praktischen Naturschutz-Aktivitäten. Bei den zahlreichen Veranstaltungen wird die Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten in den verschiedenen hessischen Biotopen lokal erlebbar

Kräuterwanderung am Sonntag, den 29. April 2012

eingeladen sind alle Naturliebhaber,
Anmeldung ist nicht erforderlich
empfohlen werden witterungsgemäße Kleidung
und feste Schuhe

Veranstalter: Naturkundehaus Damm
Führung: Petra Kunze Bruckhoff
Treffpunkt: 14:00 Uhr an der Reithalle Lohra
Dauer: 2 bis 3 Stunden

Treffpunkt geologische Exkursion am 1. April

Thema: Junger Vulkanismus auf altem Grund

Treffpunkt:
9:30 Uhr Parkplatz Burg Gleiberg,
Krofdorf-Gleiberg bei Gießen

oder Mitfahrgelegenheit
um 9:00 Uhr ab Sonnenapotheke in Lohra

Jahreshauptversammlung des Vereins für
Vogel- und Naturschutz Lohra e. V.

Die Jahreshauptversammlung des Vereins für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V. findet am Freitag, dem 09. März 2012 um 19.30 Uhr im Gruppenraum des Bürgerhauses Lohra statt.
Hierzu sind alle Vereinsmitglieder und interessierte Naturfreunde recht herzlich eingeladen.

Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Tagesordnung:

1. Eröffnung und Begrüßung

2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden

3. Jahresbericht des Schriftführers

4. Bericht des Kassenwarts

5. Bericht der Kassenprüfer

6. Aussprache zu den Jahresberichten

7. Entlastung des Vorstandes

8. Neuwahl des Vorstandes

9. Neuwahl des Kassenprüfers

10. Jahresprogramm 2012

11. Verschiedenes

12. Vortrag

Im Anschluss an den offiziellen Teil folgt um ca. 20.30 Uhr ein Vortrag über „Gefiederte Nachbarn, Vögel im Bereich Haus und Garten“ von Günter Krantz mit Vogelstimmenaufnahmen von Walter Weiershäuser.

Schleiereulenbrut im Naturkundehaus

Juni 2011

Unter dem Dach des Naturkundehauses brütet derzeit eine Schleiereule.

Das Brutgeschäft und die Aufzucht der Jungtiere werden per Infrarot-Video-Kamera live auf einen Bildschirm im großen Raum des Naturkundehauses übertragen und können dort angeschaut werden. So kann jederzeit verfolgt werden, wie sich die Eule um ihren Nachwuchs kümmert.

Inzwischen sind aus den 4 Eiern des Geleges alle 4 Küken geschlüpft. Bis zum Ausflug der Jungtiere ca. Anfang Juli 2011 ist das Brutgeschäft täglich zu verfolgen.

Das Naturkundehaus ist samstags und sonntags
von 15 bis 17 Uhr geöffnet.

Andere Zeiten können vereinbart werden mit Gustav Gessner,

Tel. 06426/7505 oder Dr. Günter Fries, Tel. 06462/7955.

Sonderausstellung „Hand und Fuß“

Seit 5. Juni 2011 ist im Naturkundehaus Damm eine Sonderausstellung mit dem Thema „Hand und Fuß“ zu sehen. Diese Poster-Ausstellung  läuft noch bis Mitte September 2011.

In dieser interessanten Demonstration werden die „Gliedmaßen“ sowohl der Wirbeltiere als auch der Wirbellosen an typischen Beispielen anschaulich dargestellt.

Ein Begleitheft, das für 2,50 € zu erwerben ist, gibt den interessierten Besucher die Möglichkeit, sich noch eingehender mit diesem Thema zu befassen. Hier bietet sich ein kurz gefasster, allgemein verständlicher  evolutionsbiologischer Einblick in einen selten dargebotenen Wissensbereich.

Heidefest

am Sonntag, 26. September 2010

in Nanzhausen am Hof Schorge unter dem Motto: Rund um den Apfel

Programm:
10:00 Uhr Pilzwanderung
Führung: Dr. Gerhard Guthörlein, Marburg
Treffpunkt: Nanzhausen, Hof Schorge

10:00 Uhr Spinnenwanderung
Führung: Ulla Schäfer, Herborn
Treffpunkt: Nanzhausen, Hof Schorge

10.30 Uhr Familienwanderung
Führung: Revierförster Ulrich Gillner
Treffpunkt: Altes Rathaus in Lohra

ab 12:00 Uhr ist für Essen und Getränke gesorgt.
Es gibt Kartoffelpuffer mit Apfelbrei, Bratwurst und Kartoffelbratwurst sowie Bier und alkoholfreie Getränke und Apfelkuchen mit Kaffee.

Weitere Veranstaltungen am Nachmittag:

Apfelbestimmung
Dr. Norbert Clement bestimmt Apfelsorten, die von den Besuchern mitgebracht werden. Dazu sollten von jeder zu bestimmenden Sorte drei Äpfel zur Verfügung gestellt werden.

Apfelsaftkelterei
Mit einer Keltereinrichtung des Obst- und Gartenbauvereins Mornshausen/S. wird frischer Apfelsaft gepresst und ausgegeben.

Stand der Unteren Naturschutzbehörde
Bau von Insektenhotels

Infostand des Geschichtsvereins Lohra
Heimatdichter Heinrich Naumann aus Nanzhausen Entdeckung der Apfelsorte "Süßer Nanzhäuser"

"Der Saftladen" Lohra
Verkostung diverser Fruchtsäfte und Verkauf von Apfelgelee.

Veranstalter:
Vogel- und Naturschutzverein Lohra e.V., in Verbindung mit der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises Marburg-Biedenkopf

Nachdem die bauliche Sanierung des Wasserschadens im Naturkundehaus Damm erfolgreich abgeschlossen ist, bittet der Vogel- und Naturschutzverein Lohra e.V. seine Mitglieder um Hilfe beim Aufräumen und Wiederherrichtung der Ausstellungen. Die Arbeiten können am Wochenende, aber auch an den Wochentagen und abends stattfinden. Interessierte Helfer stimmen sich bitte mit Gustav Gessner, Telefon 06426/7505, ab. Wenn sich viele Hände regen, werden wir das Naturkundehaus auch bald wieder für das Publikum öffnen können. Deshalb bitte ich um rege Teilnahme.
Günter Krantz, 1. Vorsitzender

Vortrag zu Zecken in Lohra

Überlebenskünster sind es, sie haben sich perfekt der Umwelt und Natur angepasst und trotzen sogar eisigen Wintern: die Zecken. Was an diesen Spinnentieren so faszinierend ist, wie sie immer mehr Lebensräume erobern und welches Unheil sie anrichten können. Wie man sich generell vor Zecken schützt und für wen die FSME-Impfung tatsächlich sinnvoll ist, darüber referiert Dr. Ute Arndt vom Deutschen Grünen Kreuz e.V. in Marburg am 18. April ab 14 Uhr. Danach ist genügend Zeit für persönliche Fragen und Gespräche, man kann den richtigen Umgang mit Zeckenkarte, -schlinge oder einer ganz normalen Pinzette üben. In einer Posterausstellung können außerdem viele Informationen in Wort und Bild angeschaut werden.
Ort der Veranstaltung: Altes Rathaus in Lohra, Lindenplatz

Zur Zeit kann das Naturkundehauss Damm wegen eines Wasserschadens nicht besucht werden.
Der Vorstand

Heidefest

am Sonntag, 14. September 2008

12.00 Uhr an der Nanzhäuser Heide
unter dem Motto: Rund um die Kartoffel

Programm:
10.00 Uhr Pilzwanderung
Führung: Dr. Gerhard Guthörlein, Marburg

10.00 Uhr Insektenwanderung
Führung: Christian Jockenhövel, Gießen

10.30 Uhr Rundgang mit dem Förster
Führung: Uli Gillner aus Lohra

ab 11.45 Uhr 14 Jahre Biotoppflege (Heide)
Führung: Klaus Neckermann aus Marburg

Treffpunkt für alle Veranstaltungen: Nanzhäuser Heide

ab 12.00 Uhr ist für Essen (u. a. Kartoffelsuppe, Schalet, Kartoffelbratwurst) und Getränke (u.a. Bier aus dem Hinterländer Brauhaus) gesorgt

ab 13.15 Uhr Kartoffelernte mit Kaltblüterpferde, Kartoffellesewettbewerb, Kartoffelsackhüpfen, Kartoffelverkauf aus Biosaatgut, ungespritzt

ab 13.45 Uhr Wolle spinnen und verarbeiten

Es lädt ein: Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V.

Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung des Vereins für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V. findet am Freitag, dem 22. Februar 2008 um 19.30 Uhr im Gruppenraum des Bürgerhauses Lohra statt.
Hierzu sind alle Vereinsmitglieder und interessierte Naturfreunde herzlich eingeladen. Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Tagesordnung:

  • Eröffnung und Begrüßung
  • Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
  • Jahresbericht des Schriftführers
  • Bericht des Kassenwarts
  • Bericht der Kassenprüfer
  • Aussprache zu den Jahresberichten
  • Entlastung des Vorstandes
  • Wahl des Kassenprüfers
  • Jahresprogramm 2008
  • Verschiedenes
  • Vortrag
Im Anschluss an den offiziellen Teil gegen 20.30 Uhr findet ein Vortrag über „Bemerkenswerte und seltene Vögel des Marburger Landes“ von Priv.-Doz. Dr. Martin Kraft (Uni Marburg, Fachgebiet Naturschutz) statt.

Der Vorstand

 

Spinnenwanderung in Lohra

Am Sonntag, dem 5. August 2007 findet unsere Spinnenwanderung statt. Treffpunkt ist um 14 Uhr an der Nanzhäuser Heide (Anfahrt über die Wüsteburg - zwischen Gladenbach und Willershausen - oder über Nanzhausen).
Die Wanderung wird Frau Ulla Schäfer aus Herborn durchführen.
Bei schönem Wetter werden wir Spinnennetze und ihre Bewohner kennen lernen. Mit etwas Glück sehen wir im hohen Gras die Wespenspinne, die Eichblatt-Kreuzspinne und die Kürbisspinne. An Zäunen bzw. an Bäumen und im Laub z. B. die Zebra-Springspinne und Wolfsspinnen. Baldachinspinnen, Listspinnen, Weberknechte und andere Spinnen werden uns mit ihren 8 Beinen über den Weg laufen.
Die Wanderung ist kostenlos.
Wir laden alle Natur- und Spinnenliebhaber recht herzlich ein.

Es  lädt ein: Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V.

Bei Rückfragen:

Horst Hallenberger
Ludwig-Rinn-Straße 22
35102 Lohra
Telefon: 06462/40456
Fax: 06462/9140580

 

Fahrt zum Nationalpark Kellerwald

Der Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e.V. veranstaltet
am Sonntag, dem 30. September 2007, eine Tagesfahrt zum
Nationalpark Kellerwald.

Programm:

- 3-stündige naturkundliche Wanderung mit einem Ranger (10-13 Uhr)     
- (Wanderschuhe und wetterfeste Kleidung wird empfohlen)
- Besichtigung des Informationszentrums „Kellerwalduhr“

Es besteht die Möglichkeit zum Mittagessen in Frankenau.

Abfahrt: 8.30 Uhr

Treffpunkt: Apotheke in Lohra

Rückkehr: ca. 18.00 Uhr

Unkostenbeitrag: 18,00 EURO (enthält Hin- und Rückfahrt mit einem Reisebus und Führung durch den Nationalpark)

Anmeldungen: bitte bis zum 23. September 2007 an

  • Horst Hallenberger, Ludwig-Rinn-Str. 22, 35102 Lohra,
  • Tel. 06462/40456
  • Dr. Günter Fries, Zur Burg 10, 35102 Lohra-Willershausen,
  • Tel. 06462/7955.

 

Museumstag am 17.6.2007 im Naturkundehaus Damm
- geöffnet von 9 – 18 Uhr -

-   Ausstellung „Einheimische Wasserpflanzen“ von Dr. Günter Fries

-   Dauerausstellung der Schauvitrinen über Pilze, Bäume, Vögel, Nester, Vogeleier, Schmetterlinge, Käfer, Insekten, Flechten usw.

Die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises Marburg beteiligt sich mit folgenden Aktionen:

-   Stand mit Informationsbroschüren und Beratung zu den Themen: Naturschutz, Artenschutz, Naturnahe Gärten, Projekte im Landkreis, Wasser (Infomaterial für dieses Thema speziell auch für Kinder und Jugendliche)

-   Bau von „Insektenhotels“ (Nistmöglichkeiten für z. B. Wildbienen, Hummeln u. ä). mit Kindern

-   „Fühlmemo“ (Begreifen verschiedener Naturgegenstände durch Erfühlen)

-   Waffeln, Kuchen und Kaffee vom Biohof Plitt aus Damm
ab 14 Uhr am Naturkundehaus Damm

-   kalte Getränke

-   Exkursion zum Thema „Tiere im Talgrund des Weidig in Lohra“
mit Herrn Christoph Dümpelmann, Diplom Biologe.
Treffpunkt: 14.00 Uhr an der Speckbrücke (Grillplatz) in Lohra

Einheimische Nagetiere
- Eine Sonderaustellung im Naturkundehaus/Damm -

Mindestens einmal jährlich werden im Naturkundehaus  in Lohra/Damm neben der ständigen Ausstellung biologisch interessante und nicht immer jedermann bekannte Tiere oder Pflanzen in besonderen Aktionen  vorgestellt.

In diesem Jahr sind in einer Sonderausstellung vom 3. März bis 6. Mai alle einheimischen Nagetiere als Exponate oder auch als Abbildungen sowie in einer Begleitbroschüre zu dieser Ausstellung zu sehen.
Nagetiere sind weltweit die artenreichste Tiergruppe unter den Säugetieren. Mehr als 400 Gattungen und ca. 18oo Arten gehören dieser Ordnung an. Viele von ihnen sind außerordentlich fruchtbar, so dass die Zahl der Individuen die aller anderen Säugetiere übertrifft.
In ihrer Lebensweise sind sie sehr unterschiedlich. Die meisten Nagetiere sind nacht- oder dämmerungsaktiv und leben oft gesellig in Gruppen von mehr als 100 Tieren. Einige Nager halten einen Winterschlaf bzw. eine Winterruhe.Die gemeinsamen Merkmale aller Nagetiere sind je ein Paar große, gekrümmte, meißelartige, ständig nachwachsende Schneidezähne im Ober- und Unterkiefer.

Nagerausstellung Mit dieser Ausstellung sollen die interessierten Besucher auf die Vielfalt dieser Tiergruppe hingewiesen werden. Von unserem kleinsten Nagetier, der Zwergmaus, bis hin zum größten aller einheimischen Nager, dem Biber, reichen die Informationen.
Angesprochen werden alle Naturfreunde, Biologen, Gärtner, Förster und nicht zuletzt Schulkinder aller Altersklassen.
Die Ausstellung ist zu den normalen Öffnungszeiten des Naturkundehauses samstags und sonntags von 15 – 17 Uhr zu besichtigen. Der Eintritt ist frei.

Auf Wunsch können telefonisch Sondertermine vereinbart werden. Gustav Gessner, Tel. 06426/7505 oder Dr. G. Fries ,Tel. 06462/7955.

Geologisch-Ornithologische Exkursion
Sonntag, 10. September.

Thema:
1. Buntsandstein.
Dazu Besuch des Steinbruchs im "Marburger Bausandstein" Niederweimar.

2. Heimische und durchziehende Wasservögel.
Baggerseen Niederweimar/Niederwalgern.
Führung: Jürgen Kegler (Geologie), Walter Weiershäuser (Vogelkunde)

Treffpunkt: 9.30 Uhr am Naturkundehaus Damm,
10.00 Uhr Parkplatz Sparkasse Niederweimar

Es können Fahrgemeinschaften gebildet werden.

Heidefest

am Sonntag, 17. September 2006

12.00 Uhr an der Nanzhäuser Heide
unter dem Motto: Rund um das Lamm

Programm:
10.00 Uhr Pilzwanderung
Treffpunkt: an der Nanzhäuser Heide
Führung: Herbert Behr aus Marburg

10.00 Uhr Spinnenwanderung
Treffpunkt: an der Nanzhäuser Heide
Führung: Ulla Schäfer aus Herborn

10.00 Uhr Familienwanderung
Treffpunkt: Grillplatz an der Speckbrücke Lohra
Führung: Uli Gillner aus Lohra

ab 11.45 Uhr 10 Jahre Biotoppflege (Heide)
Führung: Klaus Neckermann aus Marburg

ab 12.00 Uhr ist für Essen (u. a. Lammeintopf)
und Getränke gesorgt

ab 13.00 Uhr Schafe scheren

ab 13.45 Uhr Wolle spinnen und verarbeiten

Die Bevölkerung ist recht herzlich eingeladen

Es lädt ein: Verein für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V.

Sonderausstellung im Naturkundehaus Damm.

Am Samstag, den 4. März 2006, um 15 Uhr wird im Naturkundehaus Damm eine Sonderausstellung

„Tiere und Pflanzen auf Eiern“

eröffnet.

In dieser Ausstellung sind Eier zu sehen, die mittels verschiedener Techniken mit naturnahen Tier- und Pflanzen-Motiven von einheimischen Künstlern verziert wurden. Daneben werden aber auch kleine Kunstwerke aus anderen Ländern gezeigt.
Als Exponate wurden sowohl Eier von unterschiedlichen Vogelarten
 – von kleinen Sittich-Eiern bis hin zu großen Straußen-Eiern -  als auch Kunst-Eier verwendet.   
Faszinierend ist, dass Schöpfungen, die die Natur hervorbringt, durch menschliches kreatives Zutun in ihrer Schönheit noch verstärkt werden können. So stellen die präsentierten Eier eine sehenswerte, wunderschöne und interessante Ergänzung zu der umfangreichen ständigen Vogel-Eier-Ausstellung im Naturkundehaus dar.
Während der Monate März und April kann die Sonderausstellung zu den bekannten Öffnungszeiten des Naturkundehauses jeden Samstag und Sonntag von 15 – 17 Uhr besichtigt werden. Nach telefonischer Vereinbarung (Dr. G. Fries 06462/7955 oder G. Gessner 06426/7505) auch zu anderen Zeiten.

Vortrag : „Das Vogelei – ein Wunder der Natur“

Der wegen schlechten Witterungsverhältnissen ausgefallene Vortrag "Das Vogelei - ein Wunder der Natur" wird am Freitag, dem 7. April 2006 um 19.30 Uhr im Gruppenraum des Bürgerhauses Lohra nachgeholt.

Referent ist Dr. Volker Dietz vom Zoologischen Institut der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt.

Das Ei besteht aus einer einzigen, ganz „speziellen“ Zelle. Es hat ein „eigenes Leben“, es atmet, scheidet aus und sendet sogar Signale. Eizellen können enorme Dimensionen erreichen. So ist das etwa 1,6 kg schwere Straußenei die größte bekannte Eizelle. Die Eier der weltweit rund 10.000 Vogelarten kommen in einer enormen Vielfalt an Farben, Größen und Formen vor.
Der Vortrag gibt einen Überblick über die Variationen der Vogel-Eier.
Die Faszination Vogelei, seine Funktionen und Inhaltsstoffe bei der Entwicklung werden anhand von zahlreichen Beispielen aus der Vogelwelt vergleichend dargestellt.

Jahreshauptversammlung des Vereins für
Vogel- und Naturschutz Lohra e. V.

Die Jahreshauptversammlung des Vereins für Vogel- und Naturschutz Lohra e. V. findet am Freitag, dem 3. März 2006 um 19.30 Uhr im Gruppenraum des Bürgerhauses Lohra statt.
Hierzu sind alle Vereinsmitglieder und interessierte Naturfreunde recht herzlich eingeladen. Um zahlreiches und pünktliches Erscheinen wird gebeten.

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Jahresbericht des 1. Vorsitzenden
  3. Jahresbericht des Schriftführers
  4. Bericht des Kassenwarts
  5. Bericht der Kassenprüfer
  6. Aussprache zu den Jahresberichten
  7. Entlastung des Vorstandes
  8. Neuwahl des Vorstandes
  9. Neuwahl des Kassenprüfers
  10. Jahresprogramm 2006
  11. Verschiedenes
  12. Vortrag

Eine Ausstellung über "Blattminen" wurde von Mitte September bis Mitte Oktober 2003 im Naturkundehaus gezeigt.
Diese Ausstellung beinhaltete u.a. Abbildungen, Fotografien und schöne Exponate von verschiedenen, auffallenden und z.T. formschönen Insektenfraßgängen in Pflanzenblättern.
Die Ausstellungsstücke können von Vereinen, Schulen und anderen Interessenten gegen einen geringen Unkostenbeitrag ausgeliehen werden.
Kontaktaufnahme:
Dr. Günter Fries
Zur Burg 10
35102 Lohra
Tel./Fax: 06462/7955
E-Mail: gfries@freenet.de